Über die jährlich anfallenden normalen Reparaturarbeiten hinaus wurden vom Bauunterhaltungsverein 

in den vergangenen 36 Jahren für einmalige Bau- und Renovierungsmaßnahmen folgende Beträge aufgewendet:

 

1982    4.164 Euro    Neue Springbrunnen, Neue Glocke

1983       515 Euro    Brunnenabdeckung, Anpflanzungen im Außenbereich

1984    3.081 Euro    Maler-, Polsterungs- und Elektroarbeiten, Kreuz-Kunstschmiedearbeiten,

                                  Holzverkleidung, Historische Lampen

1986       412 Euro    Elektroarbeiten

1987  12.637 Euro    Stützmauer, Kunstschmiedearbeiten

1991       150 Euro    Fontänen für Brunnen

1992  31.814 Euro    Baumeister-, Kunstschmiede-, Spengler-, Glaser- und Malerarbeiten,

                                  Renovierung der Mutter-Gottes-Statue

1996       664 Euro    Reparatur von 2 Prozessionslaternen, Blechabdeckung und Inschrift für Kreuz im Friedhofspark

1998  12.642 Euro    4 neue Fenster inkl. Rahmen und Glasmalereibilder, Elektro-, Spengler- und Malerarbeiten,

                                  Altardecke und Ewiges Licht

1999    5.766 Euro    Neue Kirchenstühle (Schreiner- und Polsterarbeiten)

2001    2.320 Euro    Wandkerzenhalter, neue Kerzen, 2 Fahnenmasten

2002    3.222 Euro    Türschwelle erneuert, neuer Opferstock, Malerarbeiten

2003       421 Euro    Fensterreparatur

2004    4.397 Euro    4 Fenstergitter, Tür-Reparatur

2009    4.668 Euro    Neue Eingangstüre

2011       250 Euro    Kauf und Renovierung einer Madonna

2013       420 Euro    schmiedeeiserne Stütze für Kreuz im Friedhofspark   

2014    4.045 Euro    Innenrenovierung (neuer Wandanstrich; Madonna, Bernadette, Ewig. Licht-Ampel restauriert,

                                  2 neue Elektrolampen hinter den Sitzbänken; neues Glockenseil; Eisengitter restauriert; 

                                  Wasserleitung repariert) - zusätzlich 4 Regenabläufe links und rechts vom Eingang eingebaut

2015     3.260 Euro   Außenrenovierung (Verbesserung der Regenablaufbleche am Giebel, Erneuerung des Außenanstrichs,

                                  Auffrischung der Rieselabdeckung, Spülung aller Regenabläufe und der Drainageleitung)

2017     5.260 Euro   Einbau eines neuen Wasserzählerschachts unter dem Kapellenvorplatz (2.338 Euro),

                                  Erneuerung des brüchigen Pflasters auf dem Kapellenzugang (2.922 Euro).

 

Insgesamt sind das 100.108 Euro oder 2.781 Euro im Jahresdurchschnitt.

 

Geplante Renovierungsmaßnahmen in der Zukunft:

im Laufe der

nächsten 10 - 15 Jahre:  Neues Dach (evtl. auch neuer Dachstuhl), neue Dachrinnen, Innen- und Außenrenovierung

Vereinsintern wird dafür mit Gesamtkosten von bis zu 60.000 Euro gerechnet.

 

 

Dank für die breite Unterstützung

Insbesondere bei den größeren Bau- und Renovierungsmaßnahmen konnte der Bauunterhaltungsverein der Marienkapelle zu allen Zeiten auf großzügige Unterstützung seitens der Stadt Osterhofen, der bei den Maßnahmen beteiligten Firmen und von Mitgliedern, Freunden und Gönnern zählen.

Besonders hervorheben möchten wir die zahllosen unbezahlten Arbeitsstunden, die Mitglieder des Kapellenvereins aktiv bei den Arbeiten mitwirkten.

Allen zusammen dafür unseren herzlichen Dank!